Bankrecht

Das Bankrecht befasst sich mit Konflikten mit Kreditinstituten, die oftmals von weitreichender wirtschaftlicher Bedeutung für den Kunden sind. Als erfahrenen Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht berate und vertrete ich Bankkunden bei Streitigkeiten aus dem gesamten Filialbankgeschäft wie dem Kredit- und Sicherheitenwesen, dem Zahlungsverkehr und dem Kreditkartengeschäft.

  • Finanzierung des Erwerbs und der Errichtung von Immobilien
  • Widerruf von Verbraucherdarlehen
  • Kredite / Darlehen
  • Kreditsicherheiten wie Grundschuld, Bürgschaft, Abtretung etc.
  • Verbraucherkreditrecht
  • Swaps
  • Notleidende Kredite / Verwertung / Vollstreckung / Abwehrmaßnahmen
  • Kündigungen / Rückführungsvereinbarungen
  • Vorfälligkeitsentschädigungen / Zinsen / Bearbeitungsgebühren
  • Verstärkung und Freigabe von Sicherheiten
  • Zahlungsverkehr, Electronic Banking, Internet Banking, Kontoführung
  • Leasing
  • Factoring

Das Bankrecht erstreckt sich auf alle Rechtsfragen, die sich aus dem Geschäftsbereich der Kreditinstitute gegenüber ihrem Kunden und ihren unternehmerischen Transaktionen auf den internationalen Kapitalmärkten ergeben. Man unterscheidet zwischen dem öffentlichen Bankrecht einerseits, das Geld, Währung, den Wertpapierhandel und die Aufsicht zum Gegenstand hat und dem privaten Bankrecht.

Ein traditioneller Schwerpunkt des privaten Bankgeschäfts ist das Kreditgeschäft. Hier sind Konflikte mit dem Kreditinstitut oftmals von weitreichender wirtschaftlicher Bedeutung für den betroffenen Kunden. Ein Immobilienkauf und die dazugehörige Finanzierung stellen Rechtsgeschäfte dar, bei denen Summen bewegt werden, die typischerweise ein Vielfaches des Jahreseinkommens der privaten Immobilienkäufer ausmachen.